Montag, 2. Juni 2014

Fertiges Teil 3

Den dritten und letztenTeil der fertigen, aber noch nicht geposteten Projekte ist dieses kunterbunte Garn.

Im letzten Jahr habe ich bei Etherische Öle handgefärbte Kammzüge erstanden. Einmal 300g und einmal 200g von jeweils derselben Färbung. Angeregt durch den verrückten Fasertausch, von dem ich in verschiedenen Blogs gelesen hatte, hatte ich beschlossen diese Kammzüge miteinander zu verzwirnen.
Rein farblich passten sie eigentlich so gar nicht zusammen. Natürlich habe ich vergessen Fotos von den unversponnenen Fasern zu machen.

Aber ihr müsst sie Euch so vorstellen: 3 Kammzüge mit den Farben mittelbraun, grün, lila, fuchsia und senfgelb...mich haben sie an einen blühenden Hibiskus erinnert.
Die anderen Beiden hatten die Farben dunkelbraun, pink und müllmannorange, wobei das eher schreiende Orange ziemlich dominat gewesen ist.

Das fertige Garn ist, entgegen meiner Befürchtungen, zwar bunt, aber nicht schrill geworden. Und was mich wirklich überrascht hat, ist  das nicht das quietschige Orange dominiert, sondern die Fuchsiatöne. Mir gefällt es jedenfalls richtig gut.






Garnfakten: 
ca. 5oo g Merino, Seide Nylon...superwah
Lauflänge: keine Ahnung, 
aber Nadelstärke 3,5 bis 4 müsste die richtige Wahl sein


Geplant ist, aus dem Garn eine bunte RVO-Jacke zu machen.


Kommentare:

Gaby hat gesagt…

Wow, das ist wirklich ein traumhaft schönes Garn geworden - toll gesponnen und die Farben sind genial ! Das wird bestimmt eine tolle Jacke, auf die ich schon sehr gespannt bin.
LG Gaby

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Hallo Heike, das Garn ist wirklich schön geworden.
LG von Juliane

Sabine Goblirsch hat gesagt…

Schön!
Hallo Heike, kann dich nicht anders erreichen, drum schreib ich es hierhin.
Vielen Dank für Deinen Besuch bei mir und den Link für Spinnräder. Gleich versuch ich direkt mal da anzurufen. Danke und bis zum nächsten Treff.
Liebe Grüße
Sabine