Montag, 1. April 2013

Ihr Leben war viel zu kurz



Nach kurzer, aber schwerer Erkrankung mussten wir unseren kleinen Kobold, mit gerade mal 4 Jahren, über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Die Entscheidung, sie von ihrem Leiden zu erlösen zu lassen ist uns sehr, sehr schwer gefallen.
Doch es bestand keine Aussicht, das sie sich wieder erholen und gesund werden würde.

Das ist schon bereits 2 Wochen her
... aber wirklich daran gewöhnt, das der kleine Wirbelwind nicht mehr da ist, haben wir uns noch nicht.









Kommentare:

renata hat gesagt…

oh das tut mir sehr leid ,ich weiss wie das ist ,das musste ich leider auch schon erleben .ich wünsche dir alles gute liebe grüsse renata

wichtelgold hat gesagt…

Das tut mir so leid. Aber wenn er schwer krank war, dann ist es die beste Lösung gewesen.
Oh ja so ein kleiner Wirbelwind hinterläßt Spuren auf unseren Herzen.

Ich drück euch ganz lieb.
Silke

wichtelgold hat gesagt…

ups....Entschuldigung, ich dachte es wäre ein Katerchen! Weiß auch nicht warum....

Karin hat gesagt…

Ich drück Dich ganz fest und wünsche Euch, dass Ihr schnell über den Verlust hinwegkommt.

Ich weiß auch, wie das so ist.

Liebe aufrichtige Grüße
Karin

Anonym hat gesagt…

Machs gut, Socke... :-(


LG, Schwester S.

Inselzauber hat gesagt…

Mensch das tut mir leid. Wenn man so ein liebes Familienmitglied hat fällt es besonders schwer es gehen zu lassen. Ich denke an Dich. LG Kirsten