Donnerstag, 21. Februar 2013

Original und Fälschung


 Schon längere Zeit habe ich mit diesem Pulli




 ...aus diesem Anleitungsheft geliebäugelt.




Kurz vor Weihnachten war es dann endlich so weit und ich bin ich angefangen ihn zu stricken.

Da meine Figur deutlich von der eines Modells abweicht, habe ich...wie schon so oft...meine Variante ein wenig verändert.

Ich bin deutlich kleiner als das übliche Modell. Hätte ich mich an die Maße in der Anleitung gehalten, hätte ich jetzt ein Kleid (grins)
Darum habe ich einfach den Teil mit den schlichten Rippen kürzer gearbeitet, als angegeben wurde.
Außerdem habe ich meiner Version Seitenschlitze gegönnt, wodurch der Pulli im Bereich meines "gebärfreudigen" Beckens schön locker sitzt und nicht spannt.


Das ist meine Version der Tunika...die für zu kurz geratene Pummelchen .

Platt am Boden, mit netten Falten vom ersten Tragen

 


...und mit Inhalt




Pullifakten:
Anleitung: Sabrina Spezial
Wolle: sehr gut abgelagerte Schurwolle-Viskose-Mischung von  Wolle Rödel (die Postleitzahl auf der Banderole ist noch 4-stellig)


Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Ein wunderschönes Modell hast du nachgestrickt,tolle Idee mit den Seitenschlitzen.Der Pulli sieht klasse aus und steht dir sehr gut!
LG Sonja

Britta hat gesagt…

Die Fälschung ist mindestens genau so schön wie das Original. Der Pulli ist dir sehr gut gelungen.

Liebe Grüße
Britta

Der Wolltroll hat gesagt…

Hallo,

ich bin ganz neu hier und ich finde deine Tunika super. Ich hätt auch gern eine ;)
Wie gut, dass ich das Heft auch habe und ich glaube, mein bordeuxfarbenes Garn (PLZ ist auch vierstellig) wäre eine gute Wahl.

Ich würde dein Blog gern bei mir verlinken, ginge das in Ordnung?

Liebe Grüße
Manja