Mittwoch, 2. Mai 2012

den Frühling verstrickt

Der Frühlingskammzug vom letzten Tausch mit Melanie ist, ohne Umwege über die Vorratsbox, direkt auf mein Spinnrad gewandert.

So wurde aus diesem Kammzug
















 ein wunderbar flauschiges Garn.




Für das fertige Garn habe ich 2 Fäden selbstgesponnenes mit 1 Faden weissem Konengarn (Merino)  verzwirnt. Der fertige Faden hatte ungefähr die Stärke von 6-fach Sockengarn.

Ich war so verliebt in die Wolle, das das fertige Garn direkt weiterverarbeitet werden musste. Und das, obwohl ich eigentlich gar nicht so für die klassischen Mädchenfarben bin (grins).


Die Wolle wollte unbedingt ein zweites Landlusttuch  werden. So habe ich ihr den Gefallen getan.






Tuchfakten
Wolle: selbstgesponnen + Konengarn
Größe: nicht gemessen, aber groß genug um ein Schulterwärmer zu sein, klein genug um als Halswärmer zu dienen

Das ich in das Tuch genauso verliebt bin wie in die Wolle muss, glaube ich, nicht extra erwähnt werden.


Kommentare:

Crissi hat gesagt…

Oh, sind das herrliche Farben, ganz toll!
Schönen Abend wünscht dir Crissi

Dorfgeheimnisse hat gesagt…

Oh, diese Wolle hätte ich auch nicht erst in die Vorratsbox gelegt!!!
LG
Ute

StrickRatte hat gesagt…

Deinen Kammzug hast du sehr schön umgesetzt,
liebe Grüsse
Hannelore

renata hat gesagt…

oh sehr schön ich habe auch noch ein landlust auf den nadeln liebe grüsse renata