Donnerstag, 2. Februar 2012

Ein Wink des Schicksals

war es wohl, als es heute Morgen um 7:00 Uhr an unserer Tür klingelte.
Ein netter Herr (soweit ich das um diese Uhrzeit beurteilen kann) vom Wasserwerk? teilte mir mit, das für die nächsten Stunden das Wasser abgestellt werden würde.
Also hab ich schnell einen kleinen Vorrat angelegt.

Jetzt ist hier alles aufgeräumt und gefegt ist auch. Aber zum Putzen reicht mein Wasservorrat nicht aus.
Schade aber auch (grins).
Jetzt muss ich doch glatt die Zeit mit stricken und spinnen verbringen. 

Das Schicksal kann manchmal ganz schön hart sein .

Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Oh mann..gerade für das Beste hat das Wasser nicht gereicht,zu dumm auch...:))
LG Sonja

Mupfelmilia hat gesagt…

Oha ... wie dramatisch ;).

Das ist wie wenn auf Arbeit im Büro die PC`s nicht gehen ... da hat man auch dann kein Bock mehr auf arbeiten, wenn sie wieder gehen *g*

Aber die Alternative Stricken ist ja gerade so okay *gg*

Liebe Grüße
Suse