Montag, 23. Mai 2011

Spinnwebentag

schön war es gestern in Bielefeld. Viel gesponnen habe ich allerdings nicht, denn es gab sooooo viel zu sehen.
Wir haben viele nette Menschen kennengelernt und konnten eine Menge Erfahrungen austauschen.

Total fasziniert haben mich die vielen unterschiedlichen Spinnräder . Es war toll die Räder auch mal "in echt" zu sehen, die frau sonst nur von Bildern kennt.

Zu Beginn habe ich sogar ein paar Bilder geschossen, aber dann ist die Kamera irgendwie in Vergessenheit geraten.(lach)






Um diesen Wollstand "musste" ich regelmäßig herumschleichen. War da doch in einem Korb Beutel, die mit  tollen, pflanzengefärbten Kammzügen gefüllt waren, die ich immer wieder bewundern "musste". Ein Beutel hatte mir besonders gut gefallen, zumal ich schon beim Anblick eine Idee hatte, was daraus werden könnte...
aber Frau Minibaum hat sich immer wieder zur Ordnung gerufen.





...fachsimpeln...



Schafsschur


























 weil ich aber nicht ganz mit leeren Händen nach Hause fahren wollte, habe ich mir diese schöne Tuchnadel geschenkt.





... und   trotz regelmäßigen "sich selbst zur Ordnung rufen" musste der Beutel mit den Kammzügen meiner Begierde dann doch mit (grins)


















 ....690g pflanzengefärbte Fasern. Sollte ich es mir nicht noch anders überlegen, soll daraus mal eine eine bunte Strickjacke werden.

Kommentare:

MelinoLiesl hat gesagt…

Hach wie ich das kenne: trotz vollem Wollregal locken anderweitig die Wollversuchungen, ich kann dich gut verstehen.

Schöne Bilder, sieht nach einem tollen Tag aus.

Und bald rollen noch mehr Wollbälle :-))

Liebe Grüße
Melanie

Schwester S hat gesagt…

Keine Zeit zum Spinnen..? Macht ja nüscht, machst ja seit über 40 Jahren eh schn täglich^^

Achja,was sind "Beuteln"????????? :-p