Sonntag, 31. Oktober 2010

Wieder da

Zuerst einmal Danke für Eure Anteilnahme und Euer Verständnis.

Seid Freitag ist mein Mann wieder (vorübergehend) zuhause und hier läuft es wieder einigermaßen normal.
Im Krankenhaus haben sie ihn wieder gut "hinbekommen". Aber es war wirklich knapp. Hätte mein Mann nur ein paar Tage länger gewartet, wäre er an seinem eigenen Wasser ertrunken. 6 (in Worten sechs!) Liter Wasser waren in seiner Lunge!!!
Er muß jetzt eine Menge Medikamente schlucken, um sein Herz zu unterstützen bzw. zu entlasten. Aber Dank der Medis geht es ihm so gut wie schon lange nicht mehr.
Leider hat die elektrische Kardioversion nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Deshalb muß er in 3-4 Wochen wieder ins Krankenhaus. Die Ärzte wollen dann noch einmal versuchen, das Vorhof-Flimmern mittels Elektroschock in den Griff zu bekommen.

Kommentare:

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Oh Mann! Mensch Heike, manchmal muß der Mensch einfach Glück haben und doch zur rechten Zeit das Richtige machen. Gut das Dein Mann zum Arzt gegangen ist. Jetzt wünsche ich ihm gute Besserung und das dieses Vorhof-Flimmern sich in den Griff bekommen läßt.

LG von Jule

Lunacy hat gesagt…

Von mir auch weiterhin alles Gute, für deinen Mann und für dich. Schön, dass er erstmal zu Hause sein kann und so viel Glück hatte.
LG und noch einen schönen Abend
Anja

wiebke hat gesagt…

liebe heike,ich melde dich direkt bei dir,ich lebe mit meinem mann schon lange solche Erlebnisse.und er hatte deswegen schon etliche Herz-ops und immer wieder glück..gehabt..überlebt..,
trägt nun ständig funküberwachten defibrillator und schrittmacher im körper.aber langsam wird es nun schwierig,noch zu helfen..das herz ist erschöpft,es kommen neue widrigkeiten..

sei schlicht dankbar für jeden tag und lebe ihn mit deinem mann schlicht normal weiter, wie ihr es irgendwie könnt... wir grübeln und verzweifeln nicht mehr..

und seid mutig und macht was euch wichtig ist...einfach tun...
gruß wiebke

mein mann hat dan den humor und erzählt ,wie dann die krankenschwestern zu ihm sagten..mein gott,,wie froh wäre manche,in einer nacht 6kg wasser zu verlieren...das ist der traum von mancher abnehmwilligen..

da kann nicht jede verstehen,dass er nicht verzweifelt.
er hat die Gabe ,es anzunehmen. ich wünsche euch diese kraft und die kraft hilfe zu finden...und zu bekommen.

Carmen+Jack hat gesagt…

Ich wünsche deinem Mann weiterhin alles alles Gute !!!

Liebe Grüße Carmen

Mi hat gesagt…

Oh mann, das ist ja gruselig.
Wünsche euch ganz viel Kraft und Geduld und Hoffnung und alles was ihr gebrauchen könnt.
Alles Liebe
Mi

SaLü hat gesagt…

Oh jeee, da lese ich mal ein paar Tage nicht und dann sowas. So schiebe ich jetzt ganz liebe Gute-Besserungs-Wünsche zu Euch rüber und drück die Daumen, dass das Vorhofflimmern in den Griff zu kriegen ist.

Kraft-Grüßles
SaLü