Sonntag, 24. Oktober 2010

Warum es gerade so ruhig ist

Mein Mann ist am Montag mit akuter Luftnot und Verdacht auf Herzrythmusstörungen  ins Krankenhaus gekommen.
Es hat sich herausgestellt, das sein Herz wohl schon über längere Zeit nicht so arbeitet, wie es sollte und deshalb seine Lunge voll Wasser war (daher die Luftnot).
Dank entsprechender Medikamente ist sein körpereigener Pool jetzt trockengelegt und er bekommt wieder sehr gut Luft.
Nach diversen Untersuchungen steht jetzt relativ sicher fest, daß mein Mann unter Vorhofflimmern und einer daraus resultierenden Herzschwäche leidet. Im Moment wird Herr Minibaum noch medikamentös richtig eingestellt  und darf wahrscheinlich am Dienstag oder Mittwoch (vorübergehend) nach Hause.

Da ich  täglich ins Krankenhaus fahre, aber  Haushalt, Kindern und Beruf auch noch da sind, bleibt mir leider nicht so viel Zeit und vor allem Lust zum bloggen.

Kommentare:

Gnubbel hat gesagt…

Liebe Frau Minibaum, ich wünsche dir und deinem Mann alles Gute und vor allem viel viel Kraft. Hoffentlich lässt sich das mit Medis einstellen.
Fühl dich einfach mal tröstend gedrückt.
Liebe Tröstegrüße
Gnubbel

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Auch von mir ein dicker, grosser Knuddel und gute Besserung Deinem Mann.
Ist doch logisch, dass Du jetzt andere Prioritäten setzt und bloggen nebensächlich wird. Das versteht hier jeder.
Liebe Grüsse
Dany

Britta hat gesagt…

Oh je, da kann ich nachfühlen, dass du zurzeit nicht zum bloggen kommst.

Ich drück euch die Daumen, dass es deinem Mann bald wieder besser geht. Und das wird bestimmt auch so sein, wenn die Medikamente richtig eingestellt sind. Alles Gute euch beiden.

LG Britta

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Oh je,das ist ja verständlich,ich wünsche deinem Mann Gute Besserung!
LG Sonja

Ester hat gesagt…

Das ist doch verständlich, daß Du im Moment anderes im Kopf hast als zu bloggen!!!!
Deinem Mann gute Besserung und daß er schnell wieder auf den Beinen ist und Dir gute Nerven und nicht so viel Stress!

Liebe Grüße, Ester

Lunacy hat gesagt…

Das ist ja keine schöne Nachricht, Gott sei Dank haben sie sofort feststellen könne, was los ist. Wasser in der Lunge ist ja nicht gerade gut. Ich wünsche dir und deinem Mann alles Gute und gute Besserung für ihn.
Kein Wunder, dass du keine Lust zum Bloggen hast und vorallem keine Zeit hast.
LG
Anja

Tanja hat gesagt…

Huhu!

Das sind echt unschöne Nachrichten!
Gute Besserung für Deinen Mann und dass er bald wieder nach Hause darf!

Grüßle
Tanja

Michaela hat gesagt…

Weia, das klingt ja doch etwas beunruhigend. Dann wünsche ich mal gute Besserung und lasse mindestens zwei gedrückte Daumen da!

Alles Liebe,
Michaela

Silvia hat gesagt…

Das hat dir bestimmt erstmal die " Beine weggezogen". Ja man bekommt von Leben immer wieder mal eins vor den Bug geschossen. Man muss dann sein Leben neu sortieren, einordnen und überdenken.
Ich wünsche euch allen für die nächste Zeit ganz viel Geduld, Liebe, Kraft.
Ganz liebe Grüße
Silvia

Margot hat gesagt…

Liebe Frau Minibaum, Kopf hoch! Erst ist man sehr schockiert, wenn man so etwas hört, und natürlich machst du dir Sorgen, aber so etwas lässt sich gut behandeln. Ich habe einen Freund, der schon viele Jahre mir so etwas lebt, er muss auf sich schauen, aber es ist nicht bedrohlich. Alles Gute deinem Mann und liebe Grüße von Margot