Dienstag, 26. Mai 2009

Kommunionmarathon

Er ist geschafft. Anstrengend war das vergangene (lange?) Wochenende, aber auch schön.

Am Donnerstag ist meine Nichte zur ersten hl. Kommunion gekommen. Die Messe war schon um 9:00 Uhr morgens , so das alle schon recht früh los mussten. Aber das Wetter meinte es gut mit uns und wir konnten den ganzen Tag im Freien verbringen. Gemütlich haben wir dann zusammen bis in den frühen Abend gefeiert.

Am Freitag musste ich den ganzen Tag arbeiten, was im Prinzip auch nicht weiter schlimm gewesen wäre, wenn... Ja, wenn nicht unser Großer ebenfalls an diesem Wochenende zu Kommunion gekommen wäre und die Feier bei uns zuhause stattfinden sollte.
So blieb mir für die gesamten Vorbereitungen nur der Samstag.
Wie gut daß das Wetter weiterhin so super war. Denn so haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen, statt zu kochen am Sonntag gemütlich zu grillen. (Die kurzfristige Änderung des Speiseplans ist bei unseren Gästen übrigens sehr gut angekommen)
Am Montagmorgen war dann erst ein Dankgottesdienst angesagt, anschließend musste ich noch schnell zum Zahnarzt.
Dann schnell Mittagsessen kochen und den traditionellen Kommunionkaffee für Nachbarn und Freunde vorbereiten. Wie schon am Sonntag, konnten wir schön im Garten auf der Terrasse sitzen.

So schön wie das Ganze war, irgendwie bin ich aber auch froh, das es jetzt vorbei ist.

1 Kommentar:

Schnulli hat gesagt…

Na, dann mal herzlichen Glückwunsch, nachträglich. Bei uns startet es im nächsten Jahr. Nächstes Jahr meine Nichte, das Jahr drauf unser Großer und dann 3 Jahre später mein Kleinteil *lach
NACH der Kommunion ist VOR der Kommunion

Leeve Jrööß
Schnulli