Donnerstag, 18. September 2008

Ich habe lange überlegt

... ob ich meinen Ärger hier im Blog öffentlich machen soll oder nicht ...sehr lange.
Nach reiflicher Überlegung habe ich beschlossen, daß ihr wissen sollt warum ich so verärgert bin.
Ich habe gerade das dritte Paar Socken aus Wolle von handgefärbt in die Mülltonne werfen dürfen, weil es total verfilzt aus der Waschmaschine gekommen ist.
Diese Socken haben die jeweils erst zweite ! Wäsche nicht überlebt: Paar1, Paar 2, Paar3.
Paar 2 wurde am Anfang sogar erst einmal mit der Hand gewaschen, weil die Wolle sehr abgefärbt hatte. Bereits hier fing die Wolle ganz leicht an zu filzen...bei Handwäsche mit fast kaltem Wasser!

Außerdem haben zwei Paare extremst an Farbe verloren. Bei den Slippery ist der Farbunterschied rosa-braun kaum noch wahrzunehmen und auch die ursprünglich wunderschönen Baumwoll-Merino-Socken haben ordentlich Farbe gelassen. Aus dem zarten Fuchsia ist ein ziemlich blasses Rosa geworden, Grün und Blau sind inzwischen so hell, das sie fast Weiß aussehen.

Unsere selbstgestrickten Socken wasche ich übrigens ganz normal mit unserer Buntwäsche,ohne Weichspüler, bei 30°C in der Waschmaschine.
Von den 9 Paar Socken aus Wolle von handgefärbt sind , bis jetzt, 8 Paare gewaschen worden und nur 3! haben die Wäsche ohne Schaden überstanden.

Bisher habe ich in anderen Blogs noch nichts von derartigen Erfahrungen gelesen.
Sammeln die anderen Kunden die Wolle nur, ohne sie zu verstricken und zu waschen?
Oder trauen sich andere Bloggerinen nicht, ihre Erfahrungen zu veröffentlichen?
Oder wasche ich anders als die Anderen, aber warum ist mir dann so etwas noch nicht mit handgefärbter Wolle von anderen Anbietern passiert?


Wie auch immer, ich habe meine Konsequenzen daraus gezogen:
  1. werde ich handgefärbte Sockenwolle in Zukunft woanders kaufen.
  2. es werden erst 1-2 Probestränge bestellt, verstrickt und vor allem mehrmals gewaschen. Erst wenn dann alles grünen Bereich ist, gibt es weitere Bestellungen.
  3. Meinen kleinen Restbestand werde ich gegen andere (handgefärbte) Sockenwolle eintauschen.
Bevor hier eine wilde Disskussion ausbricht: Ich möchte hier niemanden oder dessen Produkte schlecht machen. Kirsten hat unbestritten ein Händchen für schöne Farbkombinationen und ob es immer noch solche starken Schwankungen in der Qualität der Wolle gibt, kann und will ich nicht weiter beurteilen.
Dieser Post gibt nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und die Konsequenzen, die ich für mich daraus gezogen habe.

Kommentare:

Wollfrosch hat gesagt…

Hallo Heike, ich habe damals die Merino extra fein von handgefaerbt.com auch in der WaMa bei 40°C gewaschen. Die Pflegeanleitung sagte zwar 30°C und Wollwaschprogramm, aber ich hatte bis dahin nie Probleme bei feiner Sockenwolle. Nach dem ersten Waschgang war die Wolle sehr angefilzt und beim zweiten Waschgang enorm geschrumpft, bretthart und total verfilzt. Ergebnis: Tonne!
Beschwert habe ich mich damals nicht, weil ich etwas anders gewaschen hatte, als die Pflegeanleitung es empfahl. Allerdings bin ich der Meinung, daß diese feine Wollqualität nicht für Sockenwolle geeignet ist. Zu wenig strapazierfähig. Für mich und meine Bedürfnisse. Ich habe damals alles 100%ig natürliche von handgefaerbt.com getauscht.
Und solange es dort nur noch diese Qualität zu kaufen gibt, werde ich dort kein Kunde mehr sein.
LG Jule

Tanja hat gesagt…

Hallo, Heike!

Mir gehts ähnlich, hab einen Strang aussuchen dürfen.
Dieser kam erstens nicht so, wie bestellt, zweitens hat er total an Farbe verloren, trotz Essigspülung und Handwäsche.
Den Rest habe ich zu Kindersocken verstrickt und die Spitze mit von mir gefärbten Merino (auch von handgefärbt) angesetzt, diese ist nach dem zweiten Tragen so verfilzt, das ich die Socken wahrscheinlich entsorgen muß!
Die Farbe von mir ist allerdings immer noch so leuchtend, wie am Anfang!

Fazit: Ich bestell da nix mehr, auch weil die Lieferzeiten extrem lange sind.

Grüßles
Tanja

Cecie hat gesagt…

hmmm ich hab den post wohl "damals" nur überflogen - inzwischen hab ich aber auch schon von einer entsprechenden erfahrung in meinem blog berichtet, allerdings ohne die herkunft explizit zu nennen...

ich hatte bisher übrigens nicht nur probleme mit den farben - bzw. den nicht vernünftig gefärbten und sich sofort auswaschenden farben, sondern auch mit der extremen zerstreutheit und schusseligkeit der lieferantin. so macht das keinen spass und wird nicht mehr gekauft!

mitfühlende grüsse, Cecie