Montag, 18. August 2008

"Neue" Handarbeitsliteratur

Mehrmals im Jahr ist in Haltern Büchermarkt (Flohmarkt nur für Bücher). Am Samstag war es mal wieder so weit. Dummerweise findet der Büchermarkt nur ca. 50m von meinem Arbeitsplatz entfernt statt, so daß ich regelrecht gezwungen war, nach Feierabend ein bißchen stöbern zu gehen. Obwohl ich wirklich nur kurz über den Markt geschlendert bin, hat ein Buch den Weg in meine Tasche gefunden: ein altes Handarbeitsbuch von 1982.





Der Schwerpunkt des Buches liegt beim Stricken. Das ein oder andere Pullovermodell könnte man (mit kleinen Änderungen) auch heute noch tragen. Außerdem sind ein paar Anleitungen für Socken, Mützen, Schals und Handschuhe enthalten. Auch Tücher sind zu finden, leider nur gehäkelt (örgs)
Neben den klassischen Themen wie Stricken, Häkeln und Sticken, gibt es aber noch ein bißchen zum Thema Nähen (incl. Schnittmusterbögen) und, das hat mich positiv überrascht, Weben und Webstricken bzw. Webhäkeln!
Außerdem gibt es eine Reportage übers Wollefärben mit Pflanzen incl. ausführlicher Anleitung und "Rezepten", sowie einer Reportage über strickende Männer.
Mir gefällt die bunte Mischung in dem Buch und obwohl es schon etwas älter ist, ist es doch noch ziemlich akuell.

Wollt ihr wissen, was ich für diesen Schatz bezahlt habe???

Es ist kaum zu glauben, aber es war nur 1 Euro!!!

Keine Kommentare: